Corrigé Allemand LV2 - Bac ES Métropole 2016

Corrigé Allemand LV2 - Bac ES Métropole 2016

digiSchoo Bac ES vous propose le corrigé d'Allemand LV2 du Bac ES 2016.

Notre professeur a tout d'abord répondu à l'ensemble des questions de la partie de compréhension avant de rédiger tous les sujets d'expression écrite afin de vous aider à mieux comprendre ce qui était attendu de vous lors de cette épreuve.

Téléchargez gratuitement ci-dessous le sujet corrigé d'Allemand LV2 du Bac ES de Métropole 2016 !
Consultez le sujet d'Allemand LV2 du Bac ES de Métropole 2016

Corrigé Allemand LV2 - Bac ES Métropole 2016

Le contenu du document

 

ABBILDUNG, TEXT A UND TEXT B

I. Welchen Aspekt des Dossiers illustriert die Abbildung? Schreiben Sie die richtige Aussage ab. (in rot)

a) Wir sollen mehr Früchte und Gemüse konsumieren. b) Wir sollen mehr Bioprodukte essen.

c) Wir sollen weniger Essen wegschmeißen.

d) Wir sollen weniger essen.

 

TEXT A

II. Ergänzen Sie folgenden Steckbrief.

1. Alter: 30 Jahre (Z. 2)

2. Wohnort: Berlin (Z. 2)

3. Studium: Europawissenschaften (Z. 20)

III. Warum kommt Fellner in den Supermarkt? Schreiben Sie die richtige Aussage ab. (in rot) a) Er will billiger einkaufen.

b) Er will Lebensmittel aus der Tonne holen. (Z. 5, Z. 26)

c) Er will gegen die Preise protestieren.

d) Mitarbeiter geben ihm einige Produkte, weil er arm ist.

IV. Ein Journalit möchte einen Atikel über Fellmers Initiative schreiben. Wählen Sie jeweils die richtige Information aus der Tabelle und ergänzen Sie seine Notizen.

1. Fellmer hat eine Initiative gegründet: „ B: Er hat einigen Supermärkten einen Brief geschickt.“ (Z. 11)

2. Konkret will er G: „unverkauften Produktn eine zweite Chance geben.“ (Z. 11-12) 3. Fellner bekam „ K: nur eine positive Reaktion“ (Z.12-13)

TEXT B

V. Wie funktionniert die Initiative „Fait Tailer“? Wählen Sie den richtigen Vorschloag (IN ROT)

Alle Leute (Z.11-12) /Nur die Berliner/ Nur die Lebensmittelretter dürfen von der Initiative profitieren. Man kann alte Kühlschränke recyceln/ Lebensmittel austauschen (Z. 8-9) / frische Produkte sehr billig kaufen. Diese Initiative findet nur in den Ferien/ drei Stunden am Tag / immer (Z. 9)statt.

 

ABBILDUNG, TEXT A UND TEXT B

VII. Finden Sie in den drei Dokumenten jeweils EINE Stelle, die zeigt, dass unsere Gesellschaft viele Lebensmittel wegschmeißt.

Abbildung: Slogan: Jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, werfen wir weg.

Text A: Z. 14-15: Jeder Deutsche schmeit im Schnitt fast 80 Kilo Lebensmittel weg- pro Jahr.

ODER

Z. 16: Elf Millionen Tonen Lebensmittel landen in Deutschland jährlich auf dem Müll.

Text B: Z. 2-4 Laut Aufrdruck sind sie in einer Woche nicht mehr essbar. Wegschmeißen? 22 Millionen Euro landen auf diese Weise jährlich in Deutschlands Mülleimern?

 

EXPRESSION

I. Behandeln Sie eines der beiden folgenden Themen: (mindestens 130 Wörter)

 

THEMA A

Auf einem Internetforum lesen Sie folgende Beiträge zum Thema „Konsum und Umwelt.“ Schreiben Sie Ihren eigenen Beitrag: Beschreiben Sie, wie in Ihrem Familien- und Freundeskreis konsumiert wird, reagieren Sie auf die Beiträge und geben Sie Ihre Meinung zum Thema.

„Ich achte auf die Umwelt wenn ich etwas kaufe...“

„Ich kaufe nie Second Hand Sachen, bei mir ist alles neu...“

„ Bei uns zu Hause werden Wasser und Strom gespart...“

„Wir streiten und oft, weil mein Vater nie mit uns einverstanden ist...“

Persönlich achte ich sehr darauf, was ich wie kaufe: einerseits die üblichen Dinge wie Verpackungen, die nicht nur aus Plastik bestehen, oder Bio, aber ich achte auch darauf, dass die Produkte so lokal wie möglich sind.

So achte ich ebenfalls auf die Umwelt, denn wenig in unserem Alltag beeinflusst sie mehr. So kann ich nur schwer nachvollziehen, wie jemand pauschal sagen kann, dass er ausschließlich neue Produkte kauft und gebauchtes ablehnt- dies entspricht genau dem, was in unserer Gesellschaft vielleicht nicht mehr möglich sein wird, weil es einfach zu viel wird. Hoffentlich werfen Sie zumindest Altes nicht weg und geben anderes die Möglichkeit den Dingen ein zweites Leben zu geben!

Genau diese Einstellung hatte eine Freundin auch lange, bis sie entdeckt hat, dass es auch anders geht, und dass es auch viele schöne Kleider gibt, die nicht funkelneu sind.

Leider muss ich zugeben, dass ich ein Wassersünder bin: ich liebe es, in der Badewanne zu liegen. Um diese Verschwendung zu kompensieren, passe ich sonst beim Duschen auf, und plempere auch beim Abwasch und sonst herum. Trotzdem möchte ich versuchen, so umweltfreundlich wie möglich zu leben, denn jeder kann seinen Beitrag dazu geben.

THEMA B

Wie stellen Sie sich das Leben im Jahre 2070 vor? Beschreiben Sie einige Aspekte (Umwelt, Konsum, Alltags- und Berufsleben, Wirtschaft,...). Erklären Sie, was Sie daran gut oder schlecht finden.

Es ist nicht einfach, sich unsere Welt in fünfzig Jahren vorzustellen: wenn ich heute fünfzig Jahre zurückdenke, muss ich nämlich feststellen, dass sich in fast jedem Bereich unserer Gesellschaft und unseres Lebens so gut wie alles verändert hat.

Zudem ist die allgemeine politische Lage so extrem, dass es nicht ausgeschlossen ist, dass wir zu dem Zeitpunkt schon einen dritten Weltkrieg erlebt haben werden, der sämtliche Strukturen zerstört haben könnte.

Doch im Allgeimen glaube ich, dass sich unser Leben noch viel mehr mit Technik vermischt haben wird, und darauf aufbauen wird. Einerseits kann ich mir vorstellen, dass das positiv ist, weil viele unangenehme Arbeiten und Aufgaben von Maschinen und Robotern übernommen werden können. Andererseits muss man hoffen, dass das wirtschaftliche System, und somit das Berufsleben sich dem angepasst haben wird.

Meiner Meinung nach hat der Kapitalismus in der Form, in der wir ihn leben nämlich keine Zukunft. Auch was die Umwelt angeht, hoffe ich, dass die Menschheit eine Lösung für unseren wahnsinnigen Verbrauch gefunden haben wird.

Fin de l'extrait

Vous devez être connecté pour pouvoir lire la suite

Télécharger ce document gratuitement

Donne ton avis !

Rédige ton avis

Votre commentaire est en attente de validation. Il s'affichera dès qu'un membre de Bac ES le validera.
Attention, les commentaires doivent avoir un minimum de 50 caractères !
Vous devez donner une note pour valider votre avis.

Nos infos récentes du Bac ES

Communauté au top !

Vous devez être membre de digiSchool bac ES

Pas encore inscrit ?

Ou identifiez-vous :

Mot de passe oublié ?