Sujet Allemand LV2 - Bac ES Pondichéry 2016

Sujet Allemand LV2 - Bac ES Pondichéry 2016

Nous mettons à votre disposition le sujet d'Allemand LV2 du Bac ES de Pondichéry 2016.

Dans la première partie de l'épreuve, vous devrez répondre à une série de questions en rapport avec deux documents. La seconde partie de l'épreuve d'Allemand LV2 du Bac ES de Pondichéry 2016 concerne l'expression écrite.

Téléchargez gratuitement ci-dessous le sujet d'Allemand LV2 du Bac ES de Pondichéry 2016 !
Consultez le corrigé d'Allemand LV2 du Bac ES de Pondichéry 2016

Sujet Allemand LV2 - Bac ES Pondichéry 2016

Le contenu du document


TEXT A

Weltraum-Held Alexander Gerst ist wieder zurück

Am Montag war Alexander Gerst nach 166 Tagen auf der Internationalen Raumstation ISSzurück auf die Erde gekehrt. Auf einer Pressekonferenz steht er nun zum ersten Mal nach seiner Rückkehr vor den Kameras.

Das europäische Astronauten-Zentrum ESA in Köln war voll. Pressevertreter aus ganz Europa kamen, um unseren deutschen Astronauten zu empfangen. Als Gerst dann den Raum betrat, gab es tosenden Beifallfür unseren Helden.

In seiner Rede sagte Alexander Gerst: „Das Leben auf der Internationalen Raumstation war einfacher als gedacht. Sehr wichtig war die gute Vorbereitung“. Auch ein Lob an seine Kollegen sprach er aus: „Es war für mich sehr einfach da oben, ich durfte die Bilder von der Erde machen, die ich machen wollte.“ Was er am meisten vermisst habe, sei das Grün. „Das gibt es da oben nicht, das zeigt, wie wichtig unser Planet ist.“ Was es da oben jedoch gab, waren Süßigkeiten: „Ich hatte Hunger auf Gummibärchen da oben. Zum Glück habe ich vor dem Abflug von meiner Familie Pakete mit Süßigkeiten und scharfen Saucen bekommen.“

Deutschland sollte auch zukünftig nicht auf die Raumfahrtverzichten, so Gerst. Es sei „technologisch sehr wichtig für unser Land.“ Auch eine Mission zum Mars hält er nicht für ausgeschlossen. Technisch sei das bald möglich, es müsse nur gewollt und politisch entschieden werden. Er selbst sei jedenfalls dafür bereit.

Dass der neue deutsche Nationalheld nun wieder auf der Erde ist, ist für ihn selbst nicht so dramatisch. „Ich verspüre keinen Wehmut. Ich bin froh wieder hier zu sein, das ist meine Heimat!“ Trotzdem sei es eine wunderschöne Zeit im Weltraum gewesen. „Wenn man da oben die Sterne, die anderen Planeten sieht, bekommt man Fernweh. Wir Menschen sind Entdecker, wir wollen immer weiter.“

Nach: rpr1.de, 13.11.2014

der Raum : l’espace / die Raumstation : la station spatiale

der Beifall : les applaudissements

die Raumfahrt : l’astronautique, la conquête spatiale


TEXT B

Astronaut Alexander Gerst wird UNICEF-Botschafter4

Der achtunddreißigjährige Astronaut Alexander Gerst wird Botschafter des Kinderhilfswerks UNICEF. Mit Entdeckergeist, Mut und Verantwortungsgefühl5 habe er im vergangenen Jahr auf der Internationalen Raumstation ISS Millionen Menschen aus aller Welt inspiriert, teilte UNICEF am Freitag mit. Gerst, der in Köln lebt und arbeitet, sagte: „Wir dürfen die Zukunft nicht allein irgendwelchen Experten überlassen. Jeder kann dazu beitragen, unsere Erde zu bewahren6 , sie friedlicher und gerechter zu machen.“

Der Geschäftsführer von UNICEF Deutschland, Christian Schneider, sagte, Alexander Gerst sei durch seine Arbeit im Weltraum gerade für Kinder und Jugendliche zum Vorbild geworden. Er bringe die Leute dazu, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten: „Mit seinen Bildern und seiner Persönlichkeit rückt er unsere Verantwortung für die kommenden Generationen in den Mittelpunkt“, sagte Schneider.

In seinem ersten Einsatz als UNICEF-Botschafter rief Gerst Jugendliche zur Teilnahme am Internationalen JugendgipfelJ7 im Mai 2015 in Berlin auf. Dort diskutieren Jugendliche über weltpolitische Themen. Der J7 wird vom Bundesjugendministerium und von UNICEF Deutschland organisiert.

Nach: welt.de, 06.03.2015


4 der Botschafter : l’ambassadeur

das Verantwortungsgefühl : le sens des responsabilités

bewahren : (ici) sauvegarder

in den Mittelpunkt rücken : mettre en évidence, au premier plan

der Jugendgipfel : (ici) la rencontre de jeunes


COMPREHENSION (10 points)

Texte A und B

I. Alexander Gerst: Ergänzen Sie folgenden Steckbrief mit Informationen aus den texten A und B :

1. Alter:

2. Nationalität:

3. Beruf:

4. Wohnort (Stadt):

5. Ort seiner letzten Mission:

6. Dauer seiner letzten Mission:

7. sein neues Engagement:


Text A

II. Auf der ISS: Wählen Sie jeweils die richtige(n) Antwort(en) und schreiben Sie

sie ab.

1. Was / Wer hat ihm auf der ISS gefehlt? (eine Antwort)

a. seine Kollegen

b. die Natur

c. Süßigkeiten


2. Was fand er auf der ISS gut? (zwei Antworten)

a. die Natur

b. die Gummibärchen

c. die lustigen Bilder, die er von seinen Kollegen machen konnte

d. die Möglichkeit, viele Fotos von der Erde zu machen


III. Eine Mission zum Mars: Was könnte Alexander Gerst darüber sagen?

Wählen Sie die zwei richtigen Antworten und schreiben Sie sie ab.

a. „Die Menschen werden nie zum Mars fliegen können.“

b. „Eine Reise zum Mars wird eines Tages machbar sein.“

c. „Für dieses Projekt brauchen wir die Hilfe der Politiker.“

d. „Ich fliege auf keinen Fall zum Mars.“


Text B

IV. Alexander Gersts Rolle für die Jugendlichen: Was ist richtig?

Wählen Sie aus den Infinitivsätzen a bis f die drei, die zu dem Text passen.

Schreiben Sie die richtigen Antworten ab und begründen Sie sie mit einem

Zitat aus dem Text.


EXPRESSION (10 points)

Behandeln Sie eines der beiden folgenden Themen.

Thema A

Auf diesem Bild sehen wir Alexander Gerst mit seinem Team. Jessica (16) ist in diesem Team. Sie schreibt auf ihrer Internetseite, warum sie Alexander Gerst bewundert und was sie motiviert hat, beim Jugendtreffen mitzumachen. Schreiben Sie diesen Text. (mindestens 140 Wörter)

ODER

Thema B

„Wir dürfen die Zukunft nicht allein den Experten überlassen.“ (Zeile 28)

Meinen Sie, dass jeder etwas für die Zukunft unseres Planeten machen kann, oder ist das die Rolle der Experten?

Begründen Sie Ihre Antwort mit konkreten Beispielen. (mindestens 140 Wörter)

Fin de l'extrait

Vous devez être connecté pour pouvoir lire la suite

Télécharger ce document gratuitement

Donne ton avis !

Rédige ton avis

Votre commentaire est en attente de validation. Il s'affichera dès qu'un membre de Bac ES le validera.
Attention, les commentaires doivent avoir un minimum de 50 caractères !
Vous devez donner une note pour valider votre avis.

Nos infos récentes du Bac ES

Communauté au top !

Vous devez être membre de digiSchool bac ES

Pas encore inscrit ?

Ou identifiez-vous :

Mot de passe oublié ?